Der Free Media Award geht an Radio Okapi…

Die Delegierten sehen einen Film des Schweizer Fernsehens über Radio Okapi. Er zeigt die Arbeit des Radios in der Demokratischen Republik Kongo.

Bei Radio Okapi arbeiten 80 Journalistinnen und Journalisten, es wird von einer Schweizer Stiftung (Hirondelle) und der Uno unterstützt. Da Deza trägt mit rund einer Million Franken pro Jahr an die Finanzierung bei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s