NZZ a Sonntag: Sie sind nicht allein…

Sonntag: Was macht nun Vasella im Kloster

Sonntagszeitung oder neuer Job für Carla del Ponte

Und die Sonntagszeitung recherchierte (unter anderem) erfolgreich bei der Post.

Sonntagsblick: Kachelmann, Missbrauch, Abzocker, CVP und eine Buss für Widmer Schlumpf

Der Sonntagsblick macht mit Kachelmann auf und – warum nur – vergisst, die Möglichkeitsform anzuwenden. Noch steht ja Behauptung gegen Behauptung und man kann wohl nicht schreiben, „weil eine Waffe im Spiel war.“

Teil I: Bei der Lektüre der Sonntagszeitungen: Gesetzte Themen sind Missbrauch, Abzocker, FDP wie weiter, Libyen Affäre und Kachelmann

Für einmal sind die Themen bei allen (ungefähr) gleich: Die Abzocker-Debatte, der Missbrauch von Jugendlichen (in der katholischen Kirche und darüber hinaus), die politische Zukunft der FDP, die Libyen-Affäre und natürlich Jörg Kachelmann. Die NZZ am Sonntag publizierte ein erhellendes Interview mit dem deutschen Aussenminister und Vizekanzler Guido Westerwelle (auch) über die Schweiz. Und ein – kleiner – Scoop im Blick: Bundesrätin Widmer Schlumpf bekam eine Parkbusse, die sie aus der eigenen Tasche bezahlte. SRG-Generaldirektor Armin Walpen und sein Dienstwagen scheinen noch immer eine Geschichte Wert.

Ansonsten ist heute für spannende Lektüre gesorgt, hier nun der erste Teil der kleinen Presseschau. (Schluss folgt heute Abend).

FAZ: Vorbildlich das Thema erweitert

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung geht das Missbrauchsthema vorbildlich an: während sich die anderen – ausser der NZZ – noch mit den Missbräuchen in der katholischen Kirche beschäftigen, beschreibt das Blatt die Missbräuche in der Odenwald – Schule, in den DDR-Internaten und auch in Sportvereinen. Und mit der letzten Geschichte beginnt der Sportteil.

So ist die FAZ am Sonntag den anderen eine Artikellänge, mindestens, voraus.

Der Bericht über die Schweiz (ganzseitig) ist sachlich und kompetent.