Alle brauchen Mühlemänner…

Bis heute ist Ernst Mühlemann (Nationalrat und anderes ausser Dienst) unter Journalisten beliebt, weil er zu allem und jedem etwas zu sagen weiss. Solche Leute brauchen wir, ihre Handynummer ersetzt die Nummern eines Dutzends anderer Experten. Wenn es um die Schweiz geht, zitieren deutsche Journalisten ebenfalls immer dieselben: Thomas Hürlimann, Urs Widmer, Georg Kreis und Thomas Straubhaar. Und so geschah es denn auch heute in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, hier ein Zitat: „Die Dominanz des Mittelmasses bewirkt, dass die Qualität der Politiker in Bern in den meisten Fällen zu Wünschen übrig lässt“. Geschrieben hat die Analyse („Verwundete Schweiz“ Jürgen Dunsch und ihm rufen wir zu: „Die Dominanz der ewiggleichen Gesprächspartner bewirkt, dass die Aussagekraft der Artikel in deutschen Zeitungen in fast allen Fällen sehr zu wünschen  übrig lässt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s